Mohnstrudel

Für den Teig:

500 g Mehl
90 g Butter
30 g Germ
2 Eidotter
1 Ei
50 g Zucker, Salz
Milch nach Bedarf


Für die Füllung:

1/4 l Milch
30 g Butter
300 g Mohn, gemahlen
120 g Zucker
Zitronenschale
Zimt
3 EL Honig


Die Butter in kleinen Stückchen an das Mehl geben und mit einem Messer so lange hacken, bis Mehl und Butter gut vermischt sind. In eine große Schüssel geben. Germ in zwei Esslöffeln lauwarmer Milch auflösen, zusammen mit den Dottern, dem Ei, Zucker, Milch nach Bedarf und Salz unter das Mehl mischen. Gut abschlagen, bis sich der Teig vom Schüsselrand löst und Blasen wirft. Mit einem Tuch zudecken und an einem warmen Ort gehen lassen. In der Zwischenzeit die Füllung vorbereiten: alle Zutaten, außer dem Honig, erhitzen und einmal aufkochen. Vom Herd nehmen, Honig unterrühren, auskühlen lassen. Den Teig auf dem bemehlten Brett 1 cm dick auswalken, mit der Füllung bestreichen, aufrollen und auf das gefettete Blech geben. Zudecken und nochmals gehen lassen, mit geschlagenem Ei bestreichen, langsam backen.